ADHS-Transitionsambulanz Mainz | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität

So kannst du deine Community aktiv unterstützen und verbessern

Anmerkungen / Hinweise
PatientInnen über 18 Jahre mit einer in der Kindheit diagnostizierten ADHS, bei denen die Störung im Erwachsenenalter fortbesteht.
PatientInnen über 18 Jahre, bei denen der Verdacht auf das Vorliegen einer seit der Kindheit persistierenden ADHS besteht, die in der Kindheit aber nicht diagnostiziert wurde.

Bitte beachten Sie, dass wir derzeit nur PatientInnen aus Mainz und Umgebung (bevorzugt Rheinland-Pfalz) zur Diagnostik aufnehmen können. Falls dies nicht auf Sie zutreffen sollte, wenden Sie sich bitte an eine/n niedergelassene/n Psychiater/in oder Anlaufstelle in Ihrer Nähe.
Kategorien
Klinik
Region
Rheinland-Pfalz
Diagnose
ADHS
Depression
Schwerpunkt
Spezialambulanz für Erwachsene
Zielgruppe
Erwachsene
Versicherungstypen
gesetzlich versichert
privat versichert
Angebot
Diagnostik
Sprechzeiten / Öffnungszeiten
Montag – Donnerstag: 9.00-13.00 Uhr und von 13.30-16.00 Uhr
Freitag: 9.00–13.00 Uhr
Ansprechpartner
Univ.-Prof. Dr. med. W. Retz
Dr. rer. biol. hum. Dr. med. D. Turner
Dr. med. S. Davydenko
Univ.-Prof. Dr. med. O. Tüscher, Stellv. Direktor und Ltd. OA
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Michael Huss
E-Mail
adhs-ambulanz@unimedizin-mainz.de
linda.sroka@unimedizin-mainz.de
www
unimedizin-mainz.de/psychiatri…tner/ambulanzen/adhs.html
unimedizin-mainz.de/psychiatrie/footer/impressum.html
unimedizin-mainz.de/psychiatri…affektive-stoerungen.html
Ort: u. Zahlbacher Str. 8, 55131 Mainz, Deutschland
Es wurde noch keine Bewertung verfasst.

Kommentare 7

  • Ich habe im Rahmen meiner Tätigkeit mal "offiziell" dort angefragt. Reaktion steht aus.

  • Hallo, hier habe ich schon angefragt. Es wurde mir mitgeteilt das nur Studenten hier aufgenommen werden. Außerdem gäbe es eine lange Warteliste. :(

Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.

Die Eingabe des Namen ist optional.